LOGIN-DATEN VERGESSEN?

Was ist das EMS Training?

EMS Training ist ein äußerst effektives und zeitsparendes Ganzkörpertraining auf Basis von Muskelstimulationen durch elektrische Impulse. Am Körper angebrachte Pads stimulieren gezielt einzelne Muskelgruppen. Mit Hilfe spezieller Programme und vom Personal Fitnesstrainer angeleiteten Trainingsinhalten erreichen Sie Ihr Wunschziel in kürzester Zeit und mit minimalem Aufwand. Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Termin und lassen Sie sich von uns beraten. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

EFFEKTIVES TRAINING

In nur 20 Minuten pro Trainingseinheit erreichen Sie maximale Erfolge

BESCHWERDELINDERUNG

Das gezielte EMS Training lindert oder beseitigt Rückenschmerzen und löst Muskelverspannungen sowie Muskelverhärtungen

PSYCHISCHE EFFEKTE

Training mit dem EMS hellt die Stimmung auf und motiviert, verbessert das Körpergefühl und fördert die Körperhaltung

WELLNESS & BEAUTY

Das EMS Training strafft, behandelt durch spezielle Programme Cellulite, aktiviert den Stoffwechsel, fördert Gewichts- bzw. Fettreduktion, massiert und wirkt durchblutungsfördernd

EMS TRAINING Fragen & Antworten

Beim EMS-Training braucht man weder Hantelbank noch Beinpresse. Stattdessen arbeitet die Elektronische Muskel Stimulation mit Reizstrom. Dieser soll das EMS-Training deutlich effektiver als herkömmliches Krafttraining machen und für schnelles Muskelwachstum sorgen. Ein Trainer reguliert die elektrischen Impulse mit Hilfe eines Gerätes, an das die Sportler angeschlossen sind, und zeigt die Übungen (z.B. Kniebeugen, Sit-ups). Jede Muskelgruppe kann von dem Gerät einzeln angesteuert werden. Damit der Strom auch bei den Muskeln ankommt, haben die Trainierenden speziell leitende Funktionskleidung an, über die eine verkabelte Weste, ein Hüftgurt sowie Manschetten für Arme und Beine kommen. Das Outfit ist zu Beginn feucht, so leitet der Strom besser.

Beim EMS-Training braucht man weder Hantelbank noch Beinpresse. Stattdessen arbeitet die Elektronische Muskel Stimulation mit Reizstrom. Dieser soll das EMS-Training deutlich effektiver als herkömmliches Krafttraining machen und für schnelles Muskelwachstum sorgen. Ein Trainer reguliert die elektrischen Impulse mit Hilfe eines Gerätes, an das die Sportler angeschlossen sind, und zeigt die Übungen (z.B. Kniebeugen, Sit-ups). Jede Muskelgruppe kann von dem Gerät einzeln angesteuert werden. Damit der Strom auch bei den Muskeln ankommt, haben die Trainierenden speziell leitende Funktionskleidung an, über die eine verkabelte Weste, ein Hüftgurt sowie Manschetten für Arme und Beine kommen. Das Outfit ist zu Beginn feucht, so leitet der Strom besser.

Mithilfe des EMS-Geräts werden Elektroimpulse an die Muskeln abgegeben – vier Sekunden lang, dann folgen vier Sekunden Pause. Während des Impulses werden die Übungen absolviert. Diese können je nach individuellem Ziel variieren, umfassen häufig aber alle großen Muskelgruppen. Durch den Reizstrom wird die natürliche Kontraktion der Muskeln von außen verstärkt, die Anstrengung ist deutlich erhöht und selbst vermeintlich leichte Kniebeugen können je nach Impulsstärke zur Zitterpartie werden. Dafür erreicht der Strom auch tiefer liegende Muskelschichten.

Tipp

vom Trainer

OBEN